Aktuelle Zeit: 23. August 2017, 23:28


Forum gesperrtAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Projekt Simpson 209 1400 Chile
BeitragVerfasst: 17. Februar 2014, 21:52 
Benutzeravatar

Registriert: 20. Juni 2006, 14:27
Beiträge: 178
Wohnort: Hameln
Pressluftboote im Bau: Klasse 209/1400 Simpson
Projekt Simpson 209 1400 Chile
Für mich war der Baubeginn der 01.November 2013. Etwa zwei Jahre vorher hatte ich von einem Modellbau Kollegen einen Haufen Teile für solch ein Boot in 1:30 mit Plänen von Lothar gekauft.
Dateianhang:
viele Teile.jpg
viele Teile.jpg [ 61.46 KiB | 3132-mal betrachtet ]

Die Zwischenzeit habe ich benutzt um zu planen und um weitere Teile zu beschaffen. Aber wo fängt man bei so einem Modell an? Von innen nach außen schien mir der richtige Weg. Die PVC Teile für den Wasserkasten waren zurech gesägt. In paar Maße mussten noch angepasst und viele Löcher gebohrt werden. Dazu war ein Kreuztisch für meine Tischbohrmaschine sehr hilfreich. Aber auch sehr mühsam.
Dateianhang:
Fräsen am Kreuztisch.jpg
Fräsen am Kreuztisch.jpg [ 58.38 KiB | 3132-mal betrachtet ]

Also wurde ein langgehegter Wunsch umgesetzt und eine einfache CNC Fräse angeschafft. Nach einiger Einarbeitung ging es dann auch prima weiter. Anders als im Bauplan habe ich für die Stromleitungen Schlitze in die eine Seitenwand gefräst.
Dateianhang:
erste CNC Fräsarbeiten.jpg
erste CNC Fräsarbeiten.jpg [ 55.63 KiB | 3132-mal betrachtet ]

Inzwischen sind alle PVC Teile fertig für den Zusammenbau.
Dateianhang:
Dateikommentar: Die PVC Teile werden mit Tangit verklebt und mit 105 Schrauben verschraubt.
PVC Teile.jpg
PVC Teile.jpg [ 59.07 KiB | 3132-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: 5,4 Liter Tauchvolumen sind in diesem Kasten untergebracht.
Wasserkasten.jpg
Wasserkasten.jpg [ 27.14 KiB | 3132-mal betrachtet ]

Im nächsten Schritt müssen viele Kleinteile für die Verbindungen zwischen Wasserkasten und den Technikgerüsten für Bug und Heck gemacht werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Simpson 209 1400 Chile
BeitragVerfasst: 24. Februar 2014, 19:36 
Zentrale Autor

Registriert: 30. November 2008, 20:46
Beiträge: 279
Wohnort: Winnenden
Hallo Hans-Jürgen,

hast Du den Tank inzwischen verklebt? Falls ja, wie gut hat das ganze denn Funktioniert? Mein Tank hab ich derzeit noch nicht verklebt, habe aber die Tangit-Lösung auch ins Auge gefasst. Als Grund für die Verklebung mit der Dichtmasse hat Lothar damals die Ausdehnung bei starker Sonneneinstrahlung genannt. Ich denke, da wir aber durchweg PVC verkleben sollte das eigentlich kein Problem darstellen.
Ich werde meinen Tank erst verkleben, sobald ich alle Verbindungen (elektrische, wie auch pneumatisch) getestet habe. So kann ich im Bedarfsfall nochmal Änderungen vornehmen.

_________________
"dunkel die andere Seite ist ..."
Halt die Klappe Joda und iss deinen Toast


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Simpson 209 1400 Chile
BeitragVerfasst: 26. Februar 2014, 11:37 
Benutzeravatar

Registriert: 20. Juni 2006, 14:27
Beiträge: 178
Wohnort: Hameln
Pressluftboote im Bau: Klasse 209/1400 Simpson
genau diese Reihenfolge habe ich auch geplant. Erst alle Teile fertigen und probehalber zusammenbauen. Dann erst den Kasten entgültig zusammen bauen. Kleber dran, verschrauben, trochnen lassen. Die Klebeflächen habe ich ordentlich angeraut. Wenn alles trocken ist kommt Sicaflex an die Nahtstellen. Wird noch eine Weile dauern, bis ich so weit bin.
Grüße Hans-Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Simpson 209 1400 Chile
BeitragVerfasst: 15. April 2014, 20:36 
Benutzeravatar

Registriert: 20. Juni 2006, 14:27
Beiträge: 178
Wohnort: Hameln
Pressluftboote im Bau: Klasse 209/1400 Simpson
Ein Haufen Kleinteile für die mechanische, elektrische und pneumatischen Verbindungen sind inzwischen beschafft bzw. hergestellt worden.
Dateianhang:
Verbindungsteile für Wasserkasten - Technikgerüste.jpg
Verbindungsteile für Wasserkasten - Technikgerüste.jpg [ 48.06 KiB | 2950-mal betrachtet ]

Als Gegenstücke für die Verbindungsschrauben sind Muttern in PVC Teile eingepasst worden.
Dateianhang:
Verbindungsspant Hinten.jpg
Verbindungsspant Hinten.jpg [ 38.11 KiB | 2950-mal betrachtet ]

Da es für Centronic keinen Stecker zum anschrauben gibt, wurden zwei 1,5 mm GfK Teile gefräst und mit Endfest angeklebt.
Dateianhang:
Centronic Stecker 01.jpg
Centronic Stecker 01.jpg [ 49.91 KiB | 2950-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Centronic Stecker 02.jpg
Centronic Stecker 02.jpg [ 45.86 KiB | 2950-mal betrachtet ]

Für Stromverbindungen zu den Batterien werden nur drei Stecker benötigt. Der vierte Stecker ist Reserve.
Dateianhang:
Batterie-steckverbinder.jpg
Batterie-steckverbinder.jpg [ 43.37 KiB | 2950-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Simpson 209 1400 Chile
BeitragVerfasst: 15. April 2014, 20:38 
Benutzeravatar

Registriert: 20. Juni 2006, 14:27
Beiträge: 178
Wohnort: Hameln
Pressluftboote im Bau: Klasse 209/1400 Simpson
Nach dem auch die beiden ersten Spanten des Bug- und Heckgerüstes fertig sind, kann überprüft werden, ob alle Verbindungen auch gut passen.
Dateianhang:
Verbindeungen Buggerüst.jpg
Verbindeungen Buggerüst.jpg [ 42.31 KiB | 2950-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Verbindeungen Heckgerüst.jpg
Verbindeungen Heckgerüst.jpg [ 44.9 KiB | 2950-mal betrachtet ]

Dateianhang:
alles passt.jpg
alles passt.jpg [ 39.2 KiB | 2950-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Simpson 209 1400 Chile
BeitragVerfasst: 23. Mai 2014, 18:48 
Benutzeravatar

Registriert: 20. Juni 2006, 14:27
Beiträge: 178
Wohnort: Hameln
Pressluftboote im Bau: Klasse 209/1400 Simpson
Zwei weitere Spanten und wieder viele Kleinteile werden gebraucht um das Buggerüst zu komplettieren. In die großen Bohrungen der Spanten wird der vordere Trimmtank eingesetzt. Die angeschraubten PVC Klötze erleichtern den Ein- und Ausbau.
Dateianhang:
Buggerüstr Teile.jpg
Buggerüstr Teile.jpg [ 46.79 KiB | 2831-mal betrachtet ]

So sieht es aus wenn alles zusammen geschraubt ist. Viele Muttern und Abstandshülsen zwischen den Spanten versteifen alles.
Dateianhang:
Buggerüst 01.jpg
Buggerüst 01.jpg [ 41.16 KiB | 2831-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Buggerüst 02.jpg
Buggerüst 02.jpg [ 40.94 KiB | 2831-mal betrachtet ]

Der Bleiakku wird ebenfalls von angeschraubten PVC Klötzen gehalten. Leicht austauschbar. In den seitlichen Klötzen sind Gewindebohrungen für Elektro- und Pneumatik Teile.
Dateianhang:
Buggerüst mit Akkuhalter.jpg
Buggerüst mit Akkuhalter.jpg [ 42.53 KiB | 2831-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrtAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © phpBB Group
© 2005 - 2012 by pressluftjunkies.net